• slide9
  • DSC0304
  • slide10
  • slide2
  • slide1
  • slide5
  • slide4
  • DSC 0498
  • slide3

ÜBUNG: GEFÄHRLICHE STOFFE

"Gefährliche Stoffe" standen im März am Übungsplan. Der erste Teil der Übung bestand in einer Theorieschulung bei der die Gefahrenstoffe, die Stützpunktfeuerwehren mit deren Ausrüstung und die Einsatzgrundsätze besprochen wurden.

ÜBUNG: BEZIRKS-STRAHLENSCHUTZÜBUNG

Bei der Bezirks-Strahlenschutzübung wurde ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lieferwagen radioaktive Versandstücke verlor, simuliert.
(Bild © BFK UU / S. Denkmayr)

EINSATZ: ÜBERFLUTUNG

Am Samstagvormittag wurde die FF Schenkenfelden zu einer Überflutung alamiert. Aufgrund der starken Regenfälle in den vergangenen Tagen und einer verlegten Drainage war Wasser in ein Einfamilienhaus eingetreten. Mithilfe der Tauchpumpe konnte vorübergehend ein größerer Schaden verhindert werden.

VERANSTALTUNG: JAHRESVOLLVERSAMMLUNG

Die Jahresvollversammlung der FF Schenkenfelden wurde am 15. März im Gasthaus Kaar abgehalten. Kommandat Karlheinz Pillinger, Schriftführer Dominik Wimmer, Kassier Günther Bergsmann, Gerätewart Alexander Kaar und die Jugendbetreuerin Eva Bergsmann berichteten über das vergangene Feuerwehrjahr.

EINSATZ: FAHRZEUGBERGUNG

Den Wecker brauchten die Kameraden der FF Schenkenfelden am 12.03.2019 nicht, denn sie wurden von der Sirene um 04:18 Uhr aus dem Schlaf gerissen.
Wie schon oft in diesem Winter wurden wir zu einer LKW Bergung in der Kamplmühle gerufen. Schnell konnte dem Fahrer aus seiner misslichen Lage geholfen werden.

EINSATZ: STURMSCHÄDEN

Aufgrund der starken Sturmböen musste die FF Schenkenfelden am Sonntagabend zu drei Einsätzen ausrücken. Mehrere über die Straße liegende Bäume mussten von den Kameraden entfernt werden. Parallel wurde im Feuerwehrhaus eine Notstromversorgung aufgebaut, da auch die Stromversorgung im Ortsgebiet lahm gelegt war. 

Seite 11 von 16
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.